Ist es eine gute Idee, Ihren Körper nach einer Sauna kalt zu schocken?

0
314
Ist es eine gute Idee, Ihren Körper nach einer Sauna kalt zu schocken?

Wenn die Idee, Ihren nächsten Saunagang mit einem Sprung in ein kaltes Bad abzurunden, qualvoll klingt, sind Sie vielleicht bald allein. Diese heiße bis kalte Spa-Behandlung erfreut sich bei Saunaliebhabern und Prominenten in ganz Nordamerika wachsender Beliebtheit, obwohl die kalte Herkunft in 4.828 Kilometern Entfernung liegt.

Den Finnen wird oft der Beginn des Hot-to-Cold-Trainings zugeschrieben. Das ist keine große Überraschung, da das nordische Land 2 Millionen Saunen mit 5,3 Millionen Einwohnern hat. Das ist ungefähr eine Sauna pro zwei Finnen, so die Tourismusbehörde von Finnland .

Finnland und die heiße Sauna

Saunen sind Teil einer röstenden Tradition, die mit Finnland so verwoben ist wie der Schnee, der dort fällt. Saunen entstanden als sterile Mittel zum “Abwaschen”, bevor heißes Wasser floss. Das Wort Sauna ist eigentlich ein finnisches Wort, das auf Englisch als “Bad” übersetzt wird.

Die ersten finnischen Saunen wurden in Grate im Boden gegraben und später aus Holzstämmen oberirdisch gebaut. Die Steine ​​wurden mit einem Holzfeuer in einem Steinofen erhitzt. Aber diese ersten Saunaräume hatten keine Schornsteine ​​und die Badenden mussten warten, bis die Räume rauchfrei waren. Endlich haben sich die Saunen zu dem entwickelt, was wir heute wissen: Sie werden traditionell mit Metallöfen beheizt und können Temperaturen von bis zu 93 Grad Celsius erreichen.

In den nördlichsten Regionen kann der Winter in Finnland bis zu sieben Monate dauern. daher die Notwendigkeit für extrem heiße Saunen. Aber was ist mit diesem kalten Sprung? Nun, es bietet eine ebenso extreme Möglichkeit, sich abzukühlen. Wie es die Tourismusbehörde von Finnland beschreibt:

“Wenn Sie aus der Sauna kommen, in einen See springen oder im Schnee rollen. Wenn Sie im Schnee rollen, stellen Sie sicher, dass er frisch und pudrig ist: Alter, eisiger Schnee kann wie Sandpapier auf Ihre Haut wirken. “

Im Schnee ohne Kleidung rollen – oh, haben wir schon erwähnt, dass viele Finnen dies nackt tun ? – klingt nach dem schlimmsten Spa-Erlebnis aller Zeiten. Aber laut Dr. Mark Timmerman, einem Hausarzt und Sportmediziner in Wisconsin, sind die Finnen auf dem Laufenden.

Gesundheitliche Vorteile von heißer Sauna, kaltem Sprung

Wenn Ihre Hauttemperatur steigt, verspüren Saunagänger eine “Kampf- oder Flucht” -Reaktion, die zu einem gesteigerten Gefühl der Wachsamkeit, einer verminderten Schmerzempfindung und einer erhöhten Stimmung führt, sagte Timmerman in einem Artikel für die North American Sauna Society. Wenn Sie einer Sauna mit einem Sprung in kaltes Wasser oder Schnee nachgehen, so erklärt er, steigt auch Ihr Adrenalinspiegel.

Über das Adrenalin hinaus, sagte Timmerman, kann die heiße Sauna, das Kalttauchen die Schmerzen und Entzündungen durch rheumatoide Arthritis lindern – eine Krankheit, die oft durch Saunabesuche verschlimmert wird, denen keine Erkältung folgt.

Die gesundheitlichen Vorteile, einschließlich der Steigerung der Durchblutung und der Freisetzung von Giftstoffen, sind Gründe für die gehobene Erfahrung der Ozean- und Flusskreuzfahrtgesellschaft Viking Cruises , die an Bord ihrer Ozeanschiffe heiße und kalte Spa-Erfahrungen hat. Der zweite Grund? Das Familienunternehmen ist eng mit dem norwegischen Erbe und den norwegischen Traditionen verbunden – einschließlich der nordischen heißen Sauna und des kalten Tauchens.

Während die Vielfalt der warmen und kalten Spa-Optionen verlockend ist, begeistern nur wenige Gäste so sehr wie die aufwändige Schneegrotte. In diesem surrealen, schneebedeckten Raum tauchen Kreuzfahrer in die echte nordische Badetradition ein. Die mit Steinmauern ummauerte Grotte hat tatsächlich Schnee, der ähnlich dem Kunstpulver in Skigebieten produziert wird.

Jetzt bin ich nicht derjenige, der sich nackt durch den Schnee wälzt, aber selbst ich konnte nicht widerstehen, die Schneegrotte (im Badeanzug) zu probieren, während ich nach Norwegen hinauffahre. Es ist ungefähr so ​​groß wie ein begehbarer Kleiderschrank, mit einer schneebedeckten Bank für diejenigen, die mutig genug sind, um zu sitzen. (Ich stand auf.) Die purpurne Beleuchtung der Grotte und das schneebedeckte Walddekor lassen es sich wie ein Filmset aus “Frozen” anfühlen – einer der vielen Gründe, warum ich immer wieder zurückgekehrt bin. Ich zitterte abwechselnd in der Grotte und schwitzte dann mindestens zwei Stunden lang, zwei Tage hintereinander, im Whirlpool und in der Sauna. Habe ich mich am Ende giftfrei gefühlt? Nicht wirklich. Aber ich fühlte mich entspannt, verwöhnt und viel mehr bereit für den bevorstehenden norwegischen Schnee.

Natürlich ist der Schnee in Wikingers Grotte kein echter Schnee. Das System kombiniert Druckluft und Wasser zu Eiskristallen und bläst dann den Schnee in die kühle Grotte, die zur Aufrechterhaltung der Schneekonsistenz temperaturgeregelt ist. Das Spa-Personal taut alle paar Tage Frost ab und erzeugt neuen Schnee, damit die Grotte optimal aussieht.

Gesundheitsrisiken durch heiße Sauna, kalten Tauchgang

Während die köstliche Sauna, gefolgt von einem kalten Sprung oder einer Hüttenwanne, gefolgt von einer Schneegrotte, für die meisten verjüngt und sicher ist, ist dies nicht für jedermann (eine Tatsache, die Viking den Gästen klar macht). Tatsächlich sollten sich Menschen mit Herzbeschwerden an mildere Spa-Erfahrungen halten.

Kalte Rezeptoren im Gesicht und auf der Kopfhaut reagieren auf den schnellen Temperaturabfall. Dies stimuliert den “Tauchreflex”, eine komplexe Herz-Atem-Reaktion. Es kann Kurzatmigkeit, vermindertes Herzzeitvolumen und eine schnelle Abnahme des Pulses verursachen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here