Teenager Hautpflege

0
10

„Eltern verstehen es einfach nicht.“ Das ist nicht die unbestreitbare Beschwerde eines pickeligen Kindes, sondern die enttäuschte Beobachtung des Hautarztes Bruce Katz aus Manhattan , der seit mehr als 18 Jahren Hunderten von von Akne geplagten Patienten geholfen hat, ihre Schönheitsfehler zu beseitigen.

Was für Katz ‚jugendliche Patienten klar ist, muss auch von ihren Eltern verstanden werden, sagt der Arzt: Akne ist kein triviales kosmetisches Problem, auf das gewartet werden muss, bis die Pickel von selbst verschwunden sind, sondern eine Erkrankung, die unbehandelt Jugendliche zurücklassen kann unansehnliche Narben, die zu emotionalem Schmerz und sozialer Hemmung führen. „Akne sollte sehr ernst genommen werden“, sagt Katz. „Aufgrund der Lebensphase, in der es am häufigsten vorkommt – während der Pubertät – können Ausbrüche für junge Menschen sehr deprimierend sein.“

Laut der American Academy of Dermatology ist Akne die mit Abstand häufigste Hautkrankheit bei Teenagern und betrifft zumindest gelegentlich fast alle Menschen im Alter von 12 bis 17 Jahren. Die Bedingung ist zum Glück so behandelbar wie es üblich ist. „Dermatologen lieben es, sich um Akne zu kümmern“, sagt Marianne O’Donaghue, eine Dermatologin aus Chicago und Vizepräsidentin der American Academy of Dermatology. “

Hauptakne-Kämpfer

Sie könnten denken, dass eine schlechte Ernährung und Stress große Beiträge zu Akneausbrüchen sind. Nicht wahr. Experten sagen, gewöhnlicher Alltagsstress sei kein wichtiger Faktor. Und obwohl eine ausgewogene Ernährung immer Sinn macht, haben wissenschaftliche Studien keinen Zusammenhang zwischen einer Diät und Akne gefunden. Auch wenn die Vermeidung von Schokolade, Pommes Frites oder anderen Nahrungsmitteln Ihre Akne in Schach zu halten scheint, halten Ärzte es für eine gute Idee, sie zu vermeiden.

Es handelt sich um in der Luft befindliches Fett, das mit größerer Wahrscheinlichkeit für Pickel verantwortlich ist, weshalb die Arbeit in einem Fastfood-Restaurant mit größerer Wahrscheinlichkeit Ausbrüche auslöst als das Essen in einem. Es gibt einige Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Haut gesund zu halten, bevor Sie Ihren Fast-Food-Job beenden:

  • Waschen Sie Ihr Gesicht mehrmals am Tag vorsichtig mit milder Seife und warmem Wasser, um überschüssige Oberflächenöle und abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Da Akne durch ölige Anhäufung und nicht durch Schmutz verursacht wird, hilft das Schrubben nicht bei der Kontrolle von Fehlern und kann die Haut reizen und Pickel weiter entzünden. Einige Faktoren des Lebensstils – beispielsweise das Fußballspielen mit dem Kinnriemen des Helms in Reibung mit Ihrem Gesicht – können die Bildung von Fett verstärken und die regelmäßige Hautreinigung noch wichtiger machen. Wenn Sie das Öl von Ihrem Gesicht wischen möchten, sich aber nicht in der Nähe von Wasser und Seife befinden, empfiehlt O’Donaghue, Gesichtsreinigungspads mitzunehmen, um sich während einer Pause das Gesicht abzuwischen.
  • Shampoonieren Sie Ihre Haare regelmäßig. Vermeiden Sie jedoch fettige Shampoos, Haargels und Conditioner, die laut Dermatologe Katz Akne verursachen können, wenn sich Ihr Haar tagsüber oder im Schlaf über Ihr Gesicht reibt.
  • Verwenden Sie kein Make-up auf Ölbasis oder andere Produkte. Zum Beispiel sollten Mädchen, die eine Grundierung tragen, auf dem Etikett nach dem Wort „nicht komedogen“ oder „nicht aknegen“ suchen. Vermeiden Sie Feuchtigkeitscremes – sie werden für fettige Haut nicht benötigt – oder wenn Sie eine Feuchtigkeitscreme für trockene Hautpartien benötigen, achten Sie auf die gleichen Worte auf dem Etikett und tragen Sie das Produkt nur auf die trockenen Stellen auf.
  • Machen Sie sich keine Sorgen, dass eine sommerliche Bräune Akne überlisten kann. Eine Bräune kann Ihre Pickel maskieren, aber nur vorübergehend. Das Tragen eines ölfreien Sonnenschutzmittels, wie z. B. eines Gels oder einer leichten Lotion, verschlimmert Ihre Akne nicht und kann Ihnen helfen, potenziell tödlichen Hautkrebs im Erwachsenenalter zu vermeiden. Einige Aknebehandlungen können die Sonnenempfindlichkeit Ihrer Haut tatsächlich erhöhen, was es noch wichtiger macht, Sonnenschutzmittel im Freien zu tragen. Wenn diese Schritte allein Ihre Akne nicht kontrollieren, können zwei Hauptkategorien von Arzneimitteln dazu beitragen, leichte Fälle ohne die Hilfe eines Arztes zu unterdrücken:
  • Benzoylperoxid . Benzoylperoxid ist in Cremes, Lotionen und Gelen erhältlich und kann die mit Akne verbundenen Bakterien zerstören. In der Regel dauert es zwei Wochen, bis es wirkt.
  • Salicylsäure . Erhältlich wie Benzoylperoxid, in Lotionen und Cremes sowie einigen Pads, hilft Salicylsäure, die Poren zu verstopfen, um Hautunreinheiten zu behandeln und ihnen vorzubeugen.

Den Kampf gegen Akne verstärken

Wenn Ihre Hautprobleme bestehen bleiben, obwohl Sie rezeptfreie Produkte ausprobiert haben, kann ein Dermatologe eine wirksamere Aknebehandlung für Ihren Hauttyp und Ihre Erkrankung maßschneidern.

Im Folgenden sind die am häufigsten verwendeten Behandlungsoptionen aufgeführt, von denen jede Risiken birgt, die Ihr Arzt mit Ihnen besprechen sollte.

  • Antibiotika. Diese Klasse von Arzneimitteln kann Akne verursachende Bakterien abtöten und wird häufig in Kombination mit anderen Arzneimitteln eingenommen, die die Poren verstopfen. Orale Antibiotika können schwerwiegenderen Akne-Typen helfen als den topischen (auf die Haut aufgetragenen).
  • Accutane und andere Retinoide . Topische Formen dieser Produkte helfen, die Poren zu reinigen, um mittelschwere bis schwere Akne. Ein bekanntes orales Retinoid, das allgemein als Isotretinoin bezeichnet wird und häufig unter dem Markennamen Accutane geführt wird, kann bei schweren Aknefällen wirksam sein, erfordert jedoch aufgrund seiner schwerwiegenden Risiken, insbesondere der Möglichkeit von Geburtsfehlern und potenziell schwerwiegenden Depressionen, eine sorgfältige ärztliche Überwachung .
  • Orale Kontrazeptiva (nur für Frauen) . Die Kombination von Hormonen unterscheidet sich zwischen den Pillenmarken, von denen einige bei der Beseitigung von Akne wirksamer sind.
  • Kortikosteroide . Ein Dermatologe kann diese Art von entzündungshemmenden Medikamenten in entzündete Akne-Läsionen injizieren, um diese zu heilen.

Zusätzlich zur Verwendung dieser Medikamente zur Vorbeugung von Pickeln kann ein Dermatologe im Büro verschiedene Verfahren anwenden, um vorhandene Läsionen zu entfernen. Drücken Sie jedoch nicht auf Hautunreinheiten, denn nur erfahrene Ärzte können Pickel entfernen, ohne dass das Risiko besteht, dass sich Entzündungen ausbreiten und Narben hinterlassen .

In diesem Fall kann auch die Narbenbildung mit ärztlicher Hilfe behandelt werden, häufig mithilfe einer Hauterneuerungstechnik wie chemischem Peeling, Mikrodermabrasion oder Lasererneuerung. Katz hat bei seinen Patienten die „dramatische“ ästhetische und psychologische Auswirkung der Hauterneuerung „immer und immer wieder“ gesehen. Er erinnert sich insbesondere an einen Patienten, der zwei Wochen nach der Laserbehandlung in sein Büro kam. Er war „ein anderer Mensch – selbstbewusst, lächelnd, aufrecht stehend, mir in die Augen schauend, in die er zuvor wegen mangelnden Selbstvertrauens herabgesehen hatte“.

Andere als Akne

Während Akne zweifellos das häufigste Hautproblem bei Teenagern ist, ist es bei weitem nicht das einzige. Andere Hauterkrankungen, die Jugendliche stärker als andere Gruppen betreffen, sind:

  • atopisches Ekzem (macht Ihre Haut juckend, nass und krustig, normalerweise im Gesicht und auf der Kopfhaut)
  • Pityriasis rosea (erscheint als rosa Flecken, manchmal Hunderte von ihnen)
  • tinea versicolor (bewirkt, dass die Haut eine ungleichmäßige Farbe annimmt und schuppig erscheint).

Seien Sie auf der sicheren Seite: Lassen Sie sich von einem Arzt beraten, wenn sich das Aussehen Ihrer Haut unerwartet ändert, da viele Hautausschläge oder -flecken schwer voneinander zu unterscheiden sind und manchmal auf Krankheiten hinweisen, die harmlos oder möglicherweise schwerwiegend sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here